Freitag, 22. September 2017

auf Zeitenjagd,..

...ist man beim German-Time-Attack.
Hier geht es um das schnelle präzise und saubere Fahren
auf einer Rennstrecke ähnlich dem Qualifying im
normalen Motorsport in verschiedenen Klassen...

Toyota Paseo
Bastel mit seinem Paseo kenn ich ca.
seit 2011, zu einem Club-treffen 
war er mit seinen Leuten da und
man kam wie es sich gehört ins Gespräch.
Damals war der Paseo aber bei
weitem nicht wie heute: 
 Aber es war schon zu sehen das er gerne
Fix unterwegs ist und rumschraubt, 
Etwas Fahrwerk, Dom-&Fahrwerksstreben wurden verbaut
hier und da etwas Gewicht eingespart,..
 All das wurde immer mehr und es reichte nichtmehr
aus nur ab und an zum Freien-Fahren auf
Rennstrecken / Trackdays sich einzufinden
um sich im Kampf mit Kamikaze-Piloten
zu Duellieren.
Denn unnötig sich das Auto zu Zerballern
weil jemand meint auf voll Kontakt zu
fahren ist nicht einfach nur Blöd,
sondern geht auch zu sehr ins Geld.
 So kam es das Bastel sich für die Time-Attack-Serie
interessierte und immer mehr an seinem Toyota feilte,
schraubte und Modifizierte,...
um das Maximum herauszukitzeln.
Das er wahrlich noch nicht am Ende
der Möglichkeiten ist weiss er schon,
aber ein Haufen Arbeit ist bereits Passiert.
Also Lieber das Geld in die Rennserie Packen
und Spass am Hobby und "Tunen" zu haben.
 So wurde alles bereits inspiziert, angepasst,
oder gar Weg-rationalisiert,
Dämmung und Komfort sucht man vergebens,
Wozu auch?
Die Kilos-Purzelten also weiter runter,
derzeit liegt er, so möchte ich sagen, zwischen 930-960Kg.
(Die genaue Zahl hab ich leider vergessen in der fülle an Input)
Die Aktuelle Leistung liegt deutlich über den
Serien 90PS, Aufgebohrt wurde der Motor (1.5er)
auf etwas Übermaß, Ansaugung und abgasstrang 
sind überarbeitet und das bringt schon gut was,...
Klingt auf dem Papier nicht viel,
aber man fühlt und sieht es !
 Jippie mal kein Fake!
Carbon trägt der Paseo am Heckspoiler
(aus dem Mitsubishi Regal) ,
auf dem Dach ( Entfall des Schiebedaches ) 
und auch die Motorhaube ist Carbon,
vieles in Eigenbau angefertigt und Abgenommen.
Denn der Gute hier hat die STVZO bestanden
und kann am Straßenverkehr auch noch Teilnehmen.
 Viel Zeit nehmen Details in Anspruch
wie z.B. die versenkten Haubenschlösser,
die jetzt Nahtlos den Luftfluss übers/ums Auto
nicht beeinflussen.
Für mehr Downforce gab es auch zugelassene Canards
an der Front um dem Heckflügel auszugleichen.
Auch im Motorraum wurde etwas Aufgeräumt,
Entfall der Servolenkung, zuluft zum ColdAirIntake,
und vieles mehr sieht man auf Anhieb,
Harte Motorlager sind ein muss,
wenn die Serienlager den Geistaufgeben. 
 Das Getriebe wurde von 5 auf 6 gang umgebaut,
was ggf aber wieder zurückgerüstet wird,
da es etwas kürzer übersetzt ist.
Wenn wir beim Schalten sind,
sind wir auch im Innenraum.
 Hier Flog bis aufs Amaturenbrett beinahe
alles raus, Verkleidungen, Sitze, Dämmung,
Lenkrad usw,..
Sportlenkrad, Sportsitze Überrollkäfig,
Diverse Anzeigen kamen wieder rein
um den Wagen auch gut Händeln zu können :-)
 Man sieht das es aus Leidenschaft ist,
Bastel lebt das ganze !
Er wird belohnt mit guten Zeiten und ist aktuell
auf Platz 5/6 , im Punktegleichstand zum mitbewerber.
und Fährt meist in die ersten 4 Plätze ein.
 Semislicks und Leichte Alus
dazu eine gemixte Bremsanlage aus
Corolla TS und Celica GT Teilen,
finden sich am Frei einstellbaren Fahrwerk
wieder, das generiert gut Grip
und kann Individuel auf die 
gegebenheiten Angepasst werden...
 Man kann es sicher kaum Glauben,
aber das "System" fährt fast ausfallfrei,
über die letzten Jahre,
außer Verschleiß sind keine klagen,
scheint also sehr durchdacht zu sein
was Bastel da Treibt.
Für diese Saison sind noch ein Paar Termine offen,
ich drücke ihm die Daumen das es ausfallfrei bleibt
und vorallem gute Zeiten bringt.
Gespannt bin ich auch was über den Winter
dann alles so zur nächsten Saison passiert,
und werde sobald Möglich berichten... 

Letzter Beitrag:
Asia Arena 2K17
(Oschersleben) 
Hier geht es zu dein Geilen
Japaner_treffen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten